Zertifikate der Immobilienmakler von Immobilienpassion

Weiter- und Fortbildungen sind für einen professionellen Immobilienmakler von großer Bedeutung. So heißt es auch in dieser Disziplin „lebenslanges Lernen“. Dies insbesondere vor dem Hintergrund sich rasant weiter entwickelnder technischer Möglichkeiten, eine Immobilie geeignet in Szene zu setzen aber auch sich verändernder rechtlicher Rahmenbedingungen.

Letztlich zählt ebenso der Skill, zwischenmenschlich als Vermittler in geeigneter Weise zu agieren – wer hat nicht schon mal ein Produkt stehen lassen, weil ihm die Umstände des Verkaufs nicht gefielen? Die Anzahl der Fortbildungen und auch die Mitgliedschaft in einem anerkannten Immobilienverband geben einen weiteren, ersten Eindruck von der Kompetenz eines Immobilienmaklers.

Immobilienpassion ist Mitglied im Immobilienverband Deutschland (IVD), der unter anderem zwei bis drei Fortbildungen pro Jahr für Immobilienmakler Hannover vorschreibt, um Mitglied in diesem Verband bleiben zu dürfen. Darüber hinaus ist Immobilienpassion stolz auf folgende Zertifizierungen / Auszeichnungen als Immobilienmakler, folgend ein Auszug:

  • „Geprüfter MarktWert-Makler – Sprengnetter Akademie“
  • Seminar Der richtige Wert von Immobilien
  • Seminar Leib- und Zeitrente
  • Seminar „Brich aus“ – Weg vom Gewohnheitsmakler
  • Seminar Mietrecht aktuell
  • Seminar Mietrechtsänderungsgesetz
  • Seminar WW23 – EnEV 2014 – der Energieausweis
  • Seminar WEG Praxis: energetische Sanierung
  • Schulung Geltungsbereich des Geldwäschegesetzes (GwG) für das Tätigkeitsfeld von Immobilienmaklern
  • Seminar Einführung in das Maklerrecht
  • Seminar Maklerrecht: Maklervertrag, Fernabsatz, Widerrufsrecht
  • Seminar Kaufvertrag für Makler
  • Mitgliedschaft im IVD
  • BNI Networker Auszeichnung in Anerkennung hervorragender Leistung
  • Fotoworkshop Immobilien Times
  • … und viele mehr – sprechen Sie uns an!

Nicht zuletzt ist es eine gehörige Portion Lebenserfahrung, die die Immobilienmakler von Immobilienpassion mitbringen. Als gelernter Bankkaufmann hat Herr Pfitzer im Anschluss an seine Berufsausbildung einige Jahre als Kundenberater in der Wertpapierabteilung gearbeitet, bevor er das Studium der Wirtschaftspädagogik mit den Kernfächern Wirtschaftsinformatik, Unternehmensrechnung und Unternehmensleitung, Unternehmensforschung und Wirtschaftspädagogik erfolgreich abgeschlossen hat.

Schon bald war er Teamleiter im Investmentbanking IT in einem großen Frankfurter Kreditinstitut. Seine anschließende Zeit in Hannover als Gruppenleiter im Bereich der Organisation / IT-Anwendungsentwicklung lehrte ihn den zielführenden Umgang mit den verschiedensten Charakteren.

Frau Martina Pfitzer hat vor Ihrer Zeit als Immobilienmaklerin ihre berufliche Karriere als Biologielaborantin begonnen, um schließlich die Laborleitung zu übernehmen und einige Jahre später in den Bereich IT-Support zu wechseln. Im Zuge der Vermietung ihrer eigenen Wohnung kam der Gedanke auf, sich dem Thema Immobilienvermittlung selbst professionell zu widmen, kundenorientiert und mit einem Höchstmaß an Service – eben genau so, wie man es sich als Kunde wünscht.

Gemeinsam mit der Unterstützung Ihres Mannes startete sie im Jahr 2009 ihre Karriere als Immobilienmaklerin, zunächst bei einem Franchise-Immobilienunternehmen, um schließlich in 2010 die Immobilienpassion zu gründen. Getreu der Redensart „nomen est omen“ ist sie seither erfolgreich mit Leidenschaft als Immobilienmaklerin unterwegs und freut sich gemeinsam mit ihrem Team auf Ihre Kontaktaufnahme! Das Verhältnis von verkauften und beauftragten Immobilien

Das Verhältnis der von Immobilienpassion verkauften Immobilien zu den Verkaufsaufträgen ist sehr ausgewogen. Kommt es bei Kaufobjekten binnen eines Zeitraums von ca. 8-12 Wochen nicht zu einem Verkauf, erfolgt eine Ursachenanalyse durch die Immobilienmakler von Immobilienpassion.

Das Ergebnis dieser Ursachenanalyse wird mit dem Verkäufer besprochen und auf Grundlage dieser Analyse werden weitere Entscheidungen getroffen, z.B. in Bezug auf die weitere Vermittlungsstrategie, den Angebotspreis oder auch das Verkaufsobjekt selbst betreffend. Sowohl für den Immobilienmakler als auch für den Verkäufer ist dieses Verhältnis ist ein wichtiger Indikator im Sinne der Frage „Wie viele der im Portfolio befindlichen Immobilien werden durch den Immobilienmakler tatsächlich verkauft?“ Dies ist in erster Linie von den jeweiligen Marktgegebenheiten und dem Wechselspiel zwischen Angebot und Nachfrage abhängig, wobei damit lediglich auf die allgemeinen Rahmenbedingungen für den Immobilienverkauf eingegangen wird.

Wichtig für die Immobilienmakler von Immobilienpassion ist stets auch der individuelle Umstand in Bezug auf die einzelne Immobilie. Die Antworten auf Fragestellungen wie z.B. „liegen überhaupt Anfragen für die Immobilie in ausreichender Form vor“ oder „wann genau erfolgen die Absagen, nach Sichtung des Exposés, der Einsichtnahme in den Energieausweis oder erst nach erfolgter Besichtigung“ liefern essentielle Hinweise, was die Ursache für den bislang nicht erfolgen Verkauf ist.

Auch kann sich zwischenzeitlich am Umfeld der Immobilie (z.B. Abriss benachbarter Immobilien, Änderungen politischer oder wirtschaftlicher Rahmenbedingungen etc.) etwas geändert haben. Letztlich gilt im Grundsatz die Aussage, dass jede Immobilie ihren Käufer findet; dies setzt aber Transparenz voraus. Die Immobilie muss zunächst gefunden bzw. wahrgenommen werden. Die Braut sollte hübsch anzusehen sein; dies gilt gleichermaßen für den Heiratsmarkt wie auch für den Immobilienmarkt. Insofern weisen die Immobilienmakler von Immobilienpassion stets darauf hin, dass ein gelungenes in Szene setzen der Immobilie maßgeblich für den Verkaufserfolg ist.